Artikel

Text der Online-Petition

"Sehr geehrte Frau Ministerin Grütters,

die Kürzungen, die seit 25 Jahren kontinuierlich in Deutschland im kulturellen Bereich (besonders bei Musikschulen+Stadttheatern) vorgenommen wurden, müssen unbedingt gestoppt und zurückgenommen werden! 

Kulturabbau bedeutet Abbau von Demokratie. 

Kulturschaffende Berufe müssen aufgewertet werden, und die Kulturschaffenden sollten wieder von ihrer Arbeit leben können. 

Daher müssen prekäre Honorarverträge, durch die man mit HartzIV aufstocken muss, abgeschafft und existenzsichernde Tarifverträge des öffentlichen Dienstes (TVöD) vergeben werden, die ja eigentlich selbstverständlich sein sollten!Kulturschaffende Berufe müssen aufgewertet werden, und die Kulturschaffenden sollten wieder von ihrer Arbeit leben können. 

Daher müssen prekäre Honorarverträge, durch die man mit HartzIV aufstocken muss, abgeschafft und existenzsichernde Tarifverträge des öffentlichen Dienstes (TVöD) vergeben werden, die ja eigentlich selbstverständlich sein sollten!

Warum ist das wichtig?

Kultur ist kein Luxus, sondern muss für alle zugänglich sein und zwar unabhängig von Herkunft oder dem sozialen Umfeld. 

Nur so wird eine lebendige Demokratie möglich, in der die kulturelle Vielfalt erhalten bleibt. 

Daher müssen Kulturbetriebe öffentlich gefördert werden.

Insbesondere Musikschulen erfüllen einen öffentlichen Bildungsauftrag.

Ich selbst bin seit fast 20 Jahren Honorarkraft an verschiedenen Musikschulen und damit Geringverdienerin d.h. auch gesellschaftlich geächtet! 

Die Gebühren für Schüler steigen auch durch die Kürzungen, wodurch immer weniger Kinder ein Instrument lernen können.

Wie die Unterschriften übergeben werden

Wenn ausreichend Unterschriften gesammelt wurden, möchte Miriam Weiss sie persönlich mit einigen Kollegen aus Berlin Frau Ministerin Grütters in Berlin übergeben. 

Zur Online-Petition: https://weact.campact.de/petitions/kulturabbau-stoppen-1 "

09.06.2017
 
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite:
 
  • Bis jetzt noch keine Kommentare vorhanden
Aktionen
Bewertung
0 votes
Empfehlen